login  | gallery  | impressum
Sie sind: Technologie / Topologie

Topologie

Inselbetrieb

Überall dort wo eine Stromversorgung über das Energieversorgungsnetz nicht möglich, nicht rentabel oder nicht erwünscht ist, können Anlagen im Inselbetrieb kostengünstig eingesetzt werden. Eine Kopplung mit anderen Energieträgern ist möglich und bei Ganzjahresbetrieb oftmals notwendig (Hybridsystem).
Unterschieden wird zwischen Anlagen mit und ohne Wechselstromanwendung.

  • Ferienhäuser
  • Gartenhäuser
  • Jagdhütten
  • Weinkeller

 

Netzkopplung

Anschluss einer Photovoltaikanlage über einen Wechselrichter an das Netz des Stromversorgers zum Zwecke vollständiger oder teilweiser Einspeisung des per Photovoltaik erzeugten Stroms.

 

Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen benötigen keinen Energiespeicher (diese Funktion wird vom Stromversorgungsnetz übernommen).

 

Diese Anlagen laufen mit hohem Wirkungsgrad, bei Stromausfall erfolgt eine automatische Umschaltung auf Inselbetrieb ohne Verlust der Versorgungsspannung an den Verbrauchern. Es wird unterschieden zwischen AC- und DC-Kopplung. Anwendungsgebiete:

  • Privathäuser
  • Gewerbeobjekte
  • Mietobjekte